Hier finden Sie eine Interaktive Flash Karte zur Navigation durch die Angebote von ufriib.ch, wenn Sie diese nicht angezeigt bekommen m�ssen Sie den Flash Player installieren.
Zusammenarbeit mit uftriib

Um eine gute Zusammenarbeit zu gewährleisten, ist es für uftriib wichtig, eine vertrauensvolle Beziehung zu den Pflegefamilien aufzubauen. Deshalb bleibt immer dieselbe Fachperson für die jeweilige Pflegefamilie AnsprechpartnerIn und übernimmt damit eine langfristige Begleitung der Familie.

Für die optimale Betreuung des Kindes/Jugendlichen, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen der Pflegefamilie und der zuständigen Fachperson unabdingbar. Transparenz und Offenheit sind dafür Voraussetzung.

Hohe kommunikative Fähigkeiten sind wichtig, damit Informationen zu verschiedenen Vorkommnissen sachlich und klar weitergeleitet werden. Auch braucht es eine gute Reflexionsfähigkeit, um Grenzen in der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen erkennen und offen mit uftriib ansprechen zu können. Dadurch können Unterstützungsangebote frühzeitig genutzt werden.

Die regelmässig stattfindenden Auswertungs- und Standortgespräche dienen der Überprüfung der Zielsetzungen und Entwicklung des Kindes oder Jugendlichen. Die Pflegefamilien nehmen daran aktiv teil.

Für die Begleitung und Betreuung des Kindes oder Jugendlichen werden Richtlinien und Zielsetzungen vereinbart sowie Rahmenbedingungen betreffend der Tagesstruktur und Ausgangszeiten etc. festgelegt. Die zuverlässige Umsetzung solcher Abmachungen ist ein weiterer Grundstein für eine funktionierende Zusammenarbeit.

In Krisensituationen ist Flexibilität für die kurzfristige Aufnahme von Kindern und Jugendlichen ein wichtiger Bestandteil der Betreuungsarbeit als Pflegefamilie. Auch im Zusammenhang mit einer laufenden Platzierung kann es zu unvorhergesehenen Ereignissen kommen.